Solo | Avshalom (Hebräisch), 2012-13

Kabarett-Theater für einen Schauspieler und eine Musikerin

Text und Schauspiel: Noam Meiri

Original-Musik und Klavier: Vered Dekel
Bearbeitung und Regie: Noam Ben Azar
Premiere: Oktober 2012, Tel Aviv Gay Center und Tmuna Theater, Tel Aviv.act-oneman-avsha01

Avshalom ist Kabarettkünstler und von Zeit zu Zeit ein Clown. Sein größter Traum ist, eine Diva zu sein – aber er ist keine. Avshalom lädt seine Mutter zur Aufführung seines Lebens ein, um ihr endlich alles zu sagen, was sie nie wissen wollte.
Avshalom begibt sich auf eine imaginäre, nostalgische und dunkle Reise durch sein Leben.

Diese Reise einer Mutter und eines Kindes, in einer Figur miteinander verbunden, erschafft bewegendes komisch-dramatisches Theater und eine theatrale Gesamtillusion durch die Ausstattung, die Live-Musik und Meiris virtuoses Schauspiel. Die Theatersprache und Regie des Stückes sind die Kreation der künstlerischen Zusammenarbeit von Künstlern des Physical Theater mit dem Dialog zwischen Physical Theater und dem geschriebenen Text.

Bühne und Kostüme: Rakefet Levi
Licht: Judy Kupferman
Dramaturgie: Roni Pisker
Clowning: Zvika Fishzon

Bildentwurf: Yirmi Pinkus
Graphikdesign: Eran Tal
Photos: Gadi Dagon, Nurit Egozi, Amir Raveh

Presse:

„Avshalom kommt aus dem Herzen und geht direkt ans Herz…““Der Figur wird von Meiris einzigartiger Bewegungssprache Leben verliehen. Alles findet in einem straffen und klugen Rhythmus statt. Dies ist charakteristisch für die Arbeit von Noam Ben Azar, der für Regie und Bearbeitung zuständig ist, und er kann mit Recht stolz auf diese sein… „“Die Musikerin Vered Dekel hat einen fortlaufenden fließenden, klugen und bewegten Dialog mit Meiri. Die Inszenierung ist ein Konzert für einen Schauspieler, eine Pianistin und eine Sopranistin.“

Hebräische Pressestimmen

Videos:

1.

Text & Schauspiel: Noam Meiri
Regie: Noam Ben Azar
Trailer
Kamera & Schnitt: Chen Wagshall

2.

Text & Schauspiel: Noam Meiri
Regie: Noam Ben Azar
Trailer

Interview mit Noam Meiri
Nachrichten des Fernsehsenders ‘Hot’


Facebook-Seite des Stückes